Agenda Details

Agenda 2017

17. März

Agenda 2017, Tag 2

In drei parallelen Sessions präsentieren Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Praxisbeispiele zu den Themen Geschäftsmodelle, Finanzierung und die Erwartungen an den Maschinenbau der Zukunft. Diskutieren Sie mit, wenn es um Big Data und das Umdenken in der vernetzten Produktion geht. Stärken wir gemeinsam den Dialog zum Thema Industrie 4.0 innerhalb der Maschinenbaubranche.

09:00

Begrüßung und Moderation

Eva Pölzl, Moderatorin, ORF

09:05

Die Zukunft aktiv gestalten – Es lohnt sich immer

Prof. Dr. Josef Penninger, Scientific and Founding Director of IMBA, Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)

  • Hartnäckig querdenken erlernen
  • Nicht im Mittelmaß verharren
  • Leben mit Risiko: Die Flucht nach vorne antreten
09:40

Industrie 4.0 bei GF Machining Solutions und wie es weiter gehen könnte

Thomas Wengi, GF Machining Solution International SA

  • Konkrete Beispiele von l 4.0 bei GF
  • Wohin könnte I 4.0 führen?
  • Persönliche Ansicht:
    Was müssen wir in Europa machen, um unseren Vorsprung in der 4. industriellen Revolution ausbauen und festigen zu können?
10:15

Wie SMART ist die DACH-Region?

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Horst Bischof, Vizerektor Forschung, TU Graz

  • Reifegrad 4.0: Wo stehen Deutsche, Österreicher und Schweizer?
  • Das Denken ändern – aber wie?
  • Zwischen technischer Kompetenz und Versagen bei Geschäftsmodellen
10:40
Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

11:15
Thementische

Thementische

Wie aus Ideen Innovationen werden
Vernetzung bedeutet Austausch – ohne Austausch können keine neuen Impulse entstehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, an den Thementischen mit Experten zu sechs Themen Ideen und Erfahrungen auszutauschen.

Details

12:30
Mittagspause / Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

Mittagspause / Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

13:30

Ausstellervorträge

  1. The Future of Making Things
    Harter digitaler Umbruch oder sanfter digitaler Wandel?
  2. Industrie 4.0: Status Quo, Ausblick und Quick-Wins
  3. Wo stehen Sie auf dem Weg der Digitalisierung oder ist der Zug bereits abgefahren?
    Anhand einer Checkliste erarbeiten wir mit jedem Einzelnen seinen Standort auf dem Weg in eine digitalisierte Welt.

Details

14:00

Sessions

  1. Maschinenbau 4.0
    Neue Geschäftsmodelle für Innovationstreiber
  2. Kunden 4.0
    Erwartungen an den Maschinenbau
  3. Finanzierung 4.0
    So kann der Maschinenbau seine Zukunft finanzieren

Details

15:30
Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

Netzwerken und Besuch der Fachausstellung

16:00

Präsentation der Ergebnisse der Thementische

Univ. Prof. Dr. Ing. DI Prof. eh. Dr. h.c. Wilfried Sihn, Institutsvorstand TU Wien/Geschäftsführer Fraunhofer Austria Research GmbH

16:15

Erfolg beginnt im Kopf Chancen erkennen – Potentiale nutzen

Thomas Baschab, Mentalcoach

  • Das Unterbewusstsein zur Ausschöpfung unserer tatsächlichen Potentiale nutzen
  • Bing – Die täglichen Wunder der Zielsetzung
  • Visionen und Ziele – Das Navigationssystem für außergewöhnliche Leistungen
17:00

Zusammenfassung

17:15

Ende der Veranstaltung